Eine Unisex Baby Shower feiern – so bleibt die Baby Party Gender neutral

Eine Unisex Baby Shower feiern, bei der das Geschlecht noch geheim bleibt? Mit Oh Baby Party Produkten kein Problem!

Nicht alle werdenden Eltern möchten das Geschlecht ihres Babys vor der Geburt verraten – besonders in Zeiten, in denen das Geschlecht als Konzept eh auf dem längt überfälligen Prüfstand steht. Als Gesellschaft, aber auch jeder Einzelne, sollte seine Wortwahl und Antizipationen dem sogenannten Gender gegenüber überprüfen. Kein Wunder also, dass es nicht nur schon lange keine klassische Zuordnung zwischen Girl und Rosa sowie Boy und Blau gibt, sondern dass viele Eltern auf neutrale Farben setzen. Oder eben: das Geschlecht ganz außen vor lassen. Daher haben wir uns den Trend der Unisex Baby Shower mal genauer angeschaut…

Tipps für eine neutrale Baby Shower

In diesem Beitrag wollen wir gezielt darauf eingehen, was man bei Planen einer Unisex Baby Shower beachten sollte. Allgemeine Infos, wie man eine Baby Party plant, findet ihr wie immer in unserer Checkliste. Die Basics wie Zeitplan & Co. sind natürlich allgemeingültig.

Trotzdem gibt es zwei Dinge zu beachten:

Vermeidet bewusst Farben aus dem Blau und Rosa Spektrum. Als Alternative könnt ihr zum Beispiel auf Gelbtöne setzen, es eher schlicht und “black and white” halten oder zum beliebten Greenery Stil greifen.

Luftballons, Cake Topper oder andere Deko-Elemente, die Worte wie Boy oder Girl enthalten, einfach von der Liste streichen. Stattdessen sind Oh Baby, Little Wonder oder Little Star schöne Alternativen. Solltet ihr eine Unisex Baby Shower planen und dabei auf unser Minimal oder Greenery Set setzen, schreibt uns einfach eine Mail. Dann tauschen wir die Folienballons mit Boy oder Girl gegen “Oh Baby” aus.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Planen und Ausrichten einer Gender neutralen Baby Shower. Solltet ihr noch weitere Tipps oder Ideen rund um das Thema haben, schreibt uns gerne eine Mail!

Euer Oh Baby Party Team